Griechenland möchte mögliche diplomatische Komplikationen wegen eines iranischen Tankers vermeiden.

Freigegeben in Politik
Donnerstag, 30. Mai 2019 15:49

Kreuzfahrttourismus im Aufwind?

Am Dienstag und Mittwoch dieser Woche (28. und 29. Mai) fand in Athen das fünfte Posidonia Sea Tourism Forum statt. Daran beteiligt haben sich Vertreter von Kreuzfahrtgesellschaften, Häfen sowie touristischer Destinationen.
Ins Blickfeld rückte die Kreuzfahrt vor allem in der Region des östlichen Mittelmeers. Griechenland beansprucht etwa 10 % dieses Marktanteils.

Freigegeben in Tourismus

Jorgos Stefanou, Besitzer der Reederei Golden Star Ferries, hat am Dienstag einen Hungerstreik begonnen. Sein Ausstand spielt sich im fünften Stock des Ministeriums für Handelsschifffahrt ab, ganz in der Nähe des Büros des Ministers Panagiotis Kouroumblis. Stefanou wirft letzterem vor, die Vergabe der Genehmigung für die Strecke zwischen Rafina bei Attika und Heraklion auf Kreta zu verzögern. Dies würde das Unternehmen in die „wirtschaftliche Katastrophe“ treiben. Der Reeder ruft Regierung und Opposition dazu auf, den konkreten Hintergrund für den Sachverhalt bekannt zu machen.

Freigegeben in Politik
Donnerstag, 10. Oktober 2013 14:23

Brandanschlag auf Ministerbüro in Athen

Auf das politische Büro des Handelsschifffahrtsministers Miltiadis Varvitsiotis im Zentrum Athens wurde Mittwochabend ein Anschlag verübt. Sieben vermummte Täter stürmten gegen 20 Uhr in das Gebäude, wo sich im Erdgeschoss das Varvitsiotis-Büro befindet. Dort forderten sie zwei Angestellte auf, sich zu entfernen, warfen eine leicht brennbare Flüssigkeit und legten anschließend Feuer. Griechischen Medien zufolge nahm das Feuer keine größeren Ausmaße an und wurde wenig später von der Feuerwehr gelöscht; dennoch entstand erheblicher Sachschaden; verletzt wurde niemand. Die Polizei hat mittlerweile zehn verdächtige Personen festgenommen.
Freigegeben in Politik