Pünktlich zum griechischen Ostersonntag (28.4.) wird in den meisten Regionen Griechenlands auch die Sommersaison eingeläutet. Wie der Präsident der griechischen Hotelföderation Grigoris Tassios gegenüber der Nachrichtenagentur APE-MPE erklärt, würden etwa 80 % der Hotels im Land für die Osterferien öffnen; die übrigen 20 % werden erst ab Mitte Mai die ersten Gäste des Jahres empfangen.

Freigegeben in Tourismus

Mindestens halb Griechenland ist in diesen Tagen auf den Beinen – zumindest hat es den Anschein, wenn man die Menschenmassen auf Bahnhöfen, Häfen und Flughäfen vor Augen hat oder das Verkehrsaufkommen auf den Nationalstraßen.

Freigegeben in Tourismus

Zum bevorstehenden griechisch-orthodoxen Osterfest werden viele Politiker Griechenlands ihren Urlaub außerhalb der Hauptstadt Athen verbringen. 

Freigegeben in Politik
Griechenland / Athen. Wegen des deutlich erhöhten Verkaufsaufkommens während der Osterfeiertage kündigte die Polizei an, dass auf den Nationalstraßen im Abstand von etwa 20 bis 30 Kilometern Kontrollen durchgeführt werden. Geachtet wird dabei besonders auf die Einhaltung der Höchstgeschwindigkeit und auf die widerrechtliche Benutzung von Handys durch Kraftfahrer während der Fahrt. Außerdem werden Alkoholkontrollen durchgeführt. Verkehrspolizisten werden vor allem an Mautstationen, gefährlichen Straßenabschnitten, an zentralen Kreuzungen und bei den Ein- und Ausfahrten in Ortschaften anwesend sein.
Freigegeben in Wirtschaft
Griechenland / Athen. Ab dem heutigen Donnerstag gelten Sonder-Öffnungszeiten für die Geschäfte. Grund sind die bevorstehenden Osterfeiertage. Heute und Morgen werden die Geschäfte von 10.00 bis 21.
Freigegeben in Wirtschaft
Seite 1 von 2