Wilder Balkan

  • geschrieben von 
Wilder Balkan

Tiefe Schluchten, weite Sümpfe, dichte Wälder: der Südosten Europas ist wild und ursprünglich.

In der steinernen Wildnis der "Schwarzen Berge" in Montenegro sind die letzten Urwälder Europas Dort hat die Tara oder "Träne Europas", wie Einheimische den längsten Fluss Montenegros nennen, eine 1.300 Meter tiefe Schlucht ins Durmitor-Gebirge gegraben, nach dem Grand Canyon die zweitgrößte Schlucht der Welt. An der Mündung der Drau in die Donau liegt das Kopacki Rit, eines der weitläufigsten Sumpfgebiete Europas. Im Grenzgebiet zwischen Mazedonien und Griechenland befindet sich die gebirgige Hochebene Tikves.

(Quelle: www.3sat.de)

Link zur Sendung: 3SAT-Mediathek

(Ausstrahlung vom 12.06.15 – 17.45 Uhr (MEZ) – 3SAT)

Nach oben