Der große Euro-Schwindel - Wenn jeder jeden täuscht

  • geschrieben von 
Der große Euro-Schwindel - Wenn jeder jeden täuscht

Verona, im Frühjahr 1996. Theo Waigel, damals deutscher Finanzminister, schaut seinen griechischen Amtskollegen, Yannos Papantoniou, erstaunt an: 'Ihr seid nicht dabei und werdet nicht dabei sein.'

Auf dem EU-Finanzministertreffen hatte Papantoniou plötzlich gefordert, dass auch griechische Buchstaben auf die Banknoten gedruckt werden. 'Ich konnte mir gar nicht vorstellen, dass Griechenland mit seinen Zahlen in absehbarer Zeit Mitglied werden würde', erzählt Waigel. Doch Papantoniou bleibt bei seiner Forderung und schlägt Waigel eine Wette vor: Griechenland werde den Euro bekommen.
Heute - nach nur zehn Jahren ist Europas historisches Gemeinschaftsprojekt in Gefahr. Wie konnte das passieren? Trägt nur Griechenland die Schuld?

(Quelle: www.ard.de)

Link zur Sendung: www.youtube.com

(Erstausstrahlung: 11.07.15 – 19.15 Uhr (MEZ) - PHOENIX)

Nach oben