Abenteuer Archäologie: Der Mythos des Labyrinths von Kreta

  • geschrieben von 
Foto © ARTE Foto © ARTE

Die minoische Kultur auf der Mittelmeerinsel Kreta galt als weitgehend erforscht; doch neue Erkenntnisse rücken sie nun in ein völlig anderes Licht.

Zwischen 3000 und 1400 vor Christus entstand auf der Mittelmeerinsel Kreta die erste große, extrem hoch entwickelte griechische Zivilisation: die minoische Kultur, benannt nach dem König Minos. Sie brachte tausend Jahre vor der griechischen Klassik eine Kunst hervor, deren Modernität noch heute fasziniert; ihre Fresken zählen zu den Meisterwerken der antiken Kunst. Durch die neue Space-Syntax-Methode stellen die Ergebnisse der Untersuchung das Bild, das sich die Wissenschaft bisher von der minoischen Zivilisation gemacht hatte, komplett infrage. (GZjt)

Montag, 11. Juni - 17.15 Uhr – Arte

Nach oben