Gernstl in Griechenland: Peloponnes und Athen

  • geschrieben von 
Foto: © BR Foto: © BR

Mit seiner drei-Mann-Filmcrew reist Gernstl sonst durch Deutschland, doch diesmal hat er sich etwas Besonderes überlegt. Griechenland soll ihr nächstes Ziel sein. In diesem zweiten Teil der Reihe reisen sie von der Halbinsel Peloponnes bis in die griechische Hauptstadt und treffen auf ihrem Weg auf viele faszinierende Menschen.

Eine Frau die Dolmetscherin werden will, sich aber dann entscheidet ein Schneckenimperium aufzubauen. Eine Bäckerin, die hofft, dass die Menschen niemals aufhören Brot zu essen – die ihre Bäckerei liebt, sie aber auch nicht mehr loswird. Außerdem treffen sie auf ein älteres Ehepaar aus Marburg, die in Griechenland ein Ferienhaus haben und denken zu wissen, was der Grund für die Krise ist. Diese und weitere Menschen verwickeln Gernstl und sein Team in ein Gespräch, um mehr über ihre Geschichte und die Mentalitäten der Griechen zu erfahren. Ihre Reise endet auf dem Mount Lykabettus in Athen.

Samstag, 25. August – 18.30 Uhr – ARD-alpha

Nach oben