Der Superstar der Antike

  • geschrieben von 
Foto © ZDF Foto © ZDF

Alexander der Große hat mit seinem Leben Geschichte geschrieben. Er gilt als Gründer und zugleich Zerstörer zahlreicher Städte, Kriegstreiber, aber Vermittler zwischen den Kulturen. Durch geschickte Schachzüge schuf er binnen kurzer Zeit ein riesiges Reich.

Der Sohn des Königs von Makedonien lebte zwar nur von 356 bis 323 v. Christus, konnte das Reich seines Vaters aber durch seine militärischen Erfolge in einigen Jahren sehr weit ausdehnen. Die ZDF-Doku widmet sich dem Mythos um seine Person und versucht zu beantworten, wie ihm der rasante Aufstieg gelungen war. Welche der Legenden ist wirklich wahr und welche frei erfunden?

Sonntag, 16. Dezember - 23.30 Uhr – ZDF

Nach oben