Der Fall von Artemis Sorras, eines Unternehmers aus Patras, der seit Jahren naiven Bürgern vorgaukelt, ihre Steuerschulden seien aus seinem eigenen, angeblichen Privatvermögen von über 600 Mrd. US-Dollar abzahlbar, wurde zum Politikum.
Freigegeben in Chronik

Als Sturm im Wasserglas entpuppte sich die im vergangenen Sommer beschlossene Personenhaftung bei Steuerschulden. Im Nachhinein betrachtet kann der Wirbel um die Maßnahme einzig als psychologisches Druckmittel charakterisiert werden, das der Wirtschaftsminister als Mittel zur – tatsächlich notwendigen – Geldbeschaffung benützte.

Freigegeben in Vor 22 Jahren
Dem Staat wurden bis zum März 2013 durch Gerichtsurteile insgesamt 13,3 Mrd. Euro an Steuern bzw. an Strafzahlungen an die Zollbehörden zugesprochen. Das Finanzministerium war bisher jedoch nur in der Lage, davon 688 Mio. Euro einzutreiben, das sind 4,91 Prozent.
Freigegeben in Wirtschaft