Ein Herbst mit kleinen Hindernissen

  • geschrieben von 
Foto © Griechenland Zeitung / Melanie Schümer / Parnitha Foto © Griechenland Zeitung / Melanie Schümer / Parnitha

Ein Tag der gemischten Gefühle und Regenwolken. So herbstlich war es im schönen Griechenland längst nicht mehr. Die Temperaturen sollen glücklicherweise nicht sinken, auch die Sonne verliert seinen Stammplatz nicht, nur werden den Wolken – wenn auch nur wenigen – Platz gemacht.

Attika: Ein zunächst bedeckter Himmel und später leichter bewölkt soll es am heutigen Montag in der Hauptstadt aussehen. Auch die Sonne soll hier auf dem Tagesplan stehen. Eventuell können leichte Regenschauer zu Mittagszeiten auf dem Programm stehen. Bis zu 20°C soll es in Athen heute werden.

Peloponnes: Ähnlich sieht es auf der griechischen Halbinsel aus: In Patras (19°C), Argos (19°C) und Kalamata (16°C) kann es gegen Mittag leicht regnen, trotzdem ist hier viel Sonne auf dem Plan. In Pyrgos (19°C) soll es den ganzen Tag über sonnig zugehen.

Nordgriechenland: Regnerisch kann es auch im Norden werden, aber auch die Sonne soll leichten Wolken nicht von der Seite weichen. Thessaloniki (18°C) kann am Abend ein leichtes Gewitter erreichen. Grevena (18°C) soll vom Regen zwar verschont bleiben, trotzdem soll es hier neben der Sonne leicht bewölkt werden. In Kavala (17°C) soll der Tag bewölkt anfangen, auch ein leichtes Gewitter zu Mittagsstunden ist vorprogrammiert. Nachmittags kann es dann neben Sonne und leichten Wolken ein wenig regnen.

Ionische Inseln und Zentralgriechenland: Auf Zakynthos (20°C) sieht es schon ganz anders aus. Nach einer höheren Wahrscheinlichkeit auf leichte Regenschauer am Morgen, soll dort die Sonne ungestört vom Himmel runterstrahlen. Weniger sonnig soll es auf Korfu (20°C) werden. Hier soll der Tag neben der Sonne leicht bewölkt beginnen und ein leichtes Gewitter zum Abend hin mit sich bringen. Das größte Wetterglück ist heute eher Zentralgriechenland versprochen: Lamia (22°C), Larissa (20°C) und Chalkida (21°C) sollen heute das pure Sonnenglück erleben.

Ägäis: Auch die ägäische Region darf von diesem Wetterglück kosten. Auf Kreta (21°C), der größten Insel Griechenlands, soll es in seiner Hauptstadt Iraklion ein besonders sonniger Montag werden. Mykonos (20°C) und Santorini (21°C) sollen leicht bewölkt in den Tag starten und ebenso zum Mittag leichte Regenschauer mit sich bringen. Bis zum Nachmittag sollte sich die Sonne allerdings wieder durchgesetzt haben. Unschöner soll es heute in Rhodos (22°C) aussehen. Der Tag kann trotz Sonnenschein bereits leicht regnerisch losgehen, bis hin zu einem leichten Gewitter übergehen und anschließend leicht regnerisch enden. Weniger herbstlich, mehr sonnig soll es am heutigen Montag auf der Insel Milos (20°C) werden.

(Griechenland Zeitung / yk)

Nach oben