Herbstsaison lässt Temperaturen sinken

  • geschrieben von 
Foto © Griechenland Zeitung / Elisa Hübel / Skopelos Foto © Griechenland Zeitung / Elisa Hübel / Skopelos

Es wird Zeit zu sagen, dass die Saison der Duftkerzen, Kuschelpantoffeln und des Tees eröffnet ist. Einen kühlen Tag erwartet das schöne Griechenland am heutigen Dienstag. Das Beste an allem ist, obwohl die Temperaturen in kurzer Zeit so tief gesunken sind, ist weder Regen noch sonst ein Unwetter vorhergesagt – nur Sonne soll es heute geben.

Attika: Die gute Nachricht ist, dass die Sonne heute seinen Platz auch in dieser Region genießt. Die Schlechte ist, dass die Temperatur in Athen (15°C) um einiges gefallen ist – zumindest heute. In ein paar Tagen soll es bereits wieder anders aussehen.

Peloponnes: Auch auf der griechischen Halbinsel sind die Temperaturen leicht gesunken. Trotzdem soll es auch hier sehr sonnig bleiben. Einige Beispiele: Patras (13°C), Argos (15°C), Kalamata (12°C) und Pyrgos (16°C).

Nordgriechenland: Im Norden, könnte man meinen, steht bereits der Winter vor der Tür. Auf dieses Ziel scheinen zumindest die Temperaturen hinzuzulaufen. Thessaloniki (12°C) soll heute zumindest ordentlich sonnig werden. Kavala (9°C) ist zwar bereits in den einstelligen Bereich gefallen, soll aber trotzdem sonnig werden. Auch in Grevena (9°C) soll es trotz kühlen Temperaturen schön sonnig zugehen.

Ionische Inseln und Zentralgriechenland: Genauso sonnig, nur deutlich wärmer soll es auf den Ionischen Inseln werden. 16°C werden für Zakynthos vorhergesagt, 14°C für Korfu. Auch in Zentralgriechenland sind die Temperaturen deutlich runtergegangen: Lamia (14°C), Larissa (12°C) und Chalkida (14°C).

Ägäis: Nun hat es auch Kreta kalt erwischt. Nach gestrigen Temperaturen über der 20er-Spiegel soll es – zumindest heute – in Iraklion nur noch bis zu 15°C werden. Auch auf Santorini (15°C), Mykonos (14°C), Milos (15°C) und Rhodos (15°C) soll die Temperaturenwende trotz viel Sonne seinen Lauf nehmen.

(Griechenland Zeitung / yk)

Nach oben