Kalter Wochenstart mit heiteren Aussichten für später

  • geschrieben von 
Foto © GZ-Archiv / Monastiraki Foto © GZ-Archiv / Monastiraki

Der Himmel über Hellas hat heute ein eher gespaltenes Verhältnis zum Wetter: Für die einen spricht die Sonne ohne Worte, für die anderen ist es trüb und regnerisch. Im Norden Griechenlands vor allem ist heute Kälte angesagt.

Attika: Die aktuelle Wetterlage in und rund um das Herzstück Griechenlands wird dem Hellas-Winter ganz gut gerecht. Die Temperaturen erreichen gerade Werte um die 12 Grad: Am Morgen war der Himmel bedeckt. Im Laufe des Tages setzen sich hin und wieder ein paar Sonnenstrahlen durch. In den kommenden Tagen steigen die Temperaturen wieder, auch die Sonne wird dominanter.

Peloponnes: Auch die Peloponnes hat aktuell ein kleines „Tief“. Über Patras (11°C), Kalamata (9°C) und Pyrgos (12°C) sollen bereits ab den Mittagsstunden oder teilweise nachmittags leichte Regenschauer nieder gehen. Argos (10°C) soll trocken aber stark bewölkt bleiben. Insgesamt ist auch hier in den kommenden Tagen wieder mehr Sonnenschein angesagt.

Nordgriechenland: Thessaloniki (8°C) soll heute bedeckt bleiben, während Kavala gerade mal eine Höchsttemperatur von 4 Grad erreicht. Grevena (6°C) beginnt ebenfalls mit niedrigen Temperaturen und regnerisch den Tag. Die gute Nachricht auch hier: Die Sonne kündigt sich schon bald wieder an!

Ionische Inseln und Zentralgriechenland: Leicht bewölkt geht es heute auch im Ionischen Inselgebiet los. In Zakynthos (14°C) soll dennoch zwischendurch immer mal wieder die Sonne durchblicken – mittags kann es zu Regenschauern kommen. Beim Stichwort „Regen“ öffnet man auch auf Korfu (13°C) seinen Regenschirm, allerdings keine wirklich ernste Sache. Ähnlich ist die Lage in Zentralgriechenland, wo es in Lamia (10°C) zwischen Sonne und Wolken recht wechselhaft bleibt und sich über Larissa (9°C) eine Wolkendecke bildet.

Ägäis: Auch in Teilen der Ägäischen Inselregion gehen die Temperaturen am heutigen Montag deutlich zurück. Iraklion auf Kreta (14°C) soll dafür recht sonnig bleiben und verspricht für die kommenden Tage noch viel mehr Sonnenglück. Wechselhaft zwischen Sonne und Wolken soll es auch auf Mykonos (14°C), Santorini (14°C), Milos (14°C) und Rhodos (15°C) werden. Bis auf Rhodos kündigt sich für die anderen Inseln für die kommenden Tage ganz viel Sonnenwetter an.

(Griechenland Zeitung / yk)

Nach oben