Der Himmel lädt sich wieder auf

  • geschrieben von 
Foto © Griechenland Zeitung / Elisa Hübel / Ag. Nikolaos, Xanthi Foto © Griechenland Zeitung / Elisa Hübel / Ag. Nikolaos, Xanthi

Auf dem Festland bleibt es heute überwiegend verregnet, lokale Regenfälle und Gewitter sind möglich. In der Ägäis hingegen bleibt es sonnig und trocken.

Attika (Athen/Piräus): Der Dienstag startet sonnig im Großraum Athen. Gegen Mittag jedoch ziehen vereinzelt Wolken auf und Regen und Gewittern sind zu erwarten. Die Höchsttemperatur heute beträgt 26° C.

Nordgriechenland (Thessaloniki): Am Morgen gibt es lokale Niederschläge, am Nachmittag bleibt es überwiegend bewölkt und es werden regionale Gewitter erwartet. Das Thermometer klettert heute auf 25° C.

Zentralgriechenland, Epirus: Epirus hat heute mit hartnäckigen Regenwolken zu kämpfen, die dort bis zum Abend verweilen werden. Die restliche Region hat ebenfalls mit viel Regen und auch Gewittern zu rechnen. Die Temperatur überschreitet heute die 26-Grad-Celsius-Marke nicht. 

Peloponnes: Mit viel Sonne beginnt der Dienstag. Doch auch hier müssen die Bewohner und Besucher mit regionalen Niederschlägen und vereinzelten Gewittern rechnen. Der Abend bleibt überwiegend klar. Die Höchsttemperatur erreicht heute 25° C. 

Ionische Inseln: Leicht bewölkt, aber trotzdem sonnig war der Morgen auf den Inseln. Aber wie auf dem Festland, wird es auch hier Niederschläge geben. Das Quecksilber steigt auf 23° C.

Ägäis: Auf Sonne können sich die Bewohner und Besucher der Ägäis-Inseln freuen. Nur vereinzelt schauen ein paar Wolken vorbei. Im Osten Kretas kann es jedoch zu lokalen Regenschauern kommen. Die Temperaturen steigen heute auf bis zu 24° C.

(Griechenland Zeitung / jt)

Nach oben