Regen im Norden Hellas

  • geschrieben von 
 Foto © Griechenland Zeitung / Celine Rebling (Nationalgarten Athen) Foto © Griechenland Zeitung / Celine Rebling (Nationalgarten Athen)

Während in Zentralgriechenland und im Süden die Sonne dominiert, wird der Norden von Regenschauern und Gewitterwolken heimgesucht. Vor allem Thrakien und Ost-Thessaloniki sind davon betroffen. Höchsttemperatur: 36° C (Larissa).

Attika (Athen/Piräus): Das Quecksilber im Großraum Athen zeigt heute bis zu 33° C an. Dazu ist Sonnenschein garantiert.

Nordgriechenland (Thessaloniki): Hier erwartet die Bewohner und Besucher wechselhaftes Wetter. Der Westen ist geprägt von Sonne und Wolken. Die östliche Hälfte dagegen erwartet Niederschläge und vereinzelt Gewitter. 27 bis 32° C.

Zentralgriechenland (Epirus): Das heitere Wetter wird im Zentrum Hellas von warmen Temperaturen unterstützt. Rund um Larissa herrschen bis zu 34° C und Larissa selbst ist der Hitzepol des Landes mit 36° C.

Peloponnes: Sonne satt und 34° C. Außerdem erwartet den Süden der hellenischen Halbinsel Westwinde von bis zu 40 km/h.

Ionische Inseln: Hier herrschen Temperaturen knapp unter der 30-Grad-Marke und strahlender Sonnenschein.

Ägäis: Die Inseln kommen wieder mal wolkenlos daher. Höchsttemperatur: 31° C (Kreta).

(GZcr)

Nach oben