Das neue Jahr startet mit einem Wettermix

  • geschrieben von 
Foto: © Griechenland Zeitung / Jan Hübel (Athen) Foto: © Griechenland Zeitung / Jan Hübel (Athen)

Sonne, Regen, Schnee und Gewitter bringt der Neujahrstag nach Griechenland. Am sonnigsten wird es im Norden. In Athen und auf der Peloponnes wird es hingegen besonders nass. Auf dem ägäischen Meer weht eine stürmische Brise aus Ost. Aber bereits ab Mittwoch lacht wieder über fast ganz Hellas die Sonne.

Attika (Athen/Piräus): Grau und regnerisch wird es heute in der Hauptstadt und Umgebung. Die Temperaturen fallen auf 8° C. Dazu weht ein starker Ostwind.

Nordgriechenland (Thessaloniki): Ein Mix aus Wolken und Sonne werden heute in Nordgriechenland erwartet. Die Temperaturen schwanken zwischen 7° C und 11° C.

Mittelgriechenland: Sonne, Wolken und Regen an den Küstengebieten, Schnee in den Bergen. Die Temperaturen pendeln zwischen 0° C im Gebirge und 11° C an der Küste.

Peloponnes: Das Wetter auf der Halbinsel ist zweigeteilt: Im Westen ist es freundlich, im Osten hingegen regnet es. In den höheren Lagen geht der Regen auch in Schnee über. Temperaturen: 7° C  bis 12° C.

Ionische Inseln: Ein Mix aus Sonne und Wolken bei Höchstwerten von 13° C.

Ägäis: Auf Kreta ist es wolkig, lokale Regenschauer sind möglich. Die Temperaturen erreichen Werte von bis zu 16° C. Auf den restlichen ägäischen Inseln wechseln sich Sonne, Wolken, Gewitter und Regen bei Temperaturen von bis 10° C bis 15° C ab. Es weht ein stürmischer Ostwind.

(GZad)

Nach oben