Nordwinde im Einsatz

  • geschrieben von 
Foto (© Mara Gassel) Foto (© Mara Gassel)

Die Sonne lässt sich heute in den meisten Teilen nicht unterkriegen, aber: Der Nordosten kämpft mit Regenschauern.

Nach der Hitze am Wochenende bringen Nordwinde etwas Abkühlung. Vereinzelt ist sogar ein Jäckchen nötig.

Attika (Athen/Piräus): Größtenteils sonnig bei Höchsttemperaturen von 29° C.

Nordgriechenland (Thessaloniki): Der Nordwesten bleibt trocken, doch ab Thessaloniki kann es regnen oder auch gewittern. Im Hochland maximale Temperaturen von 24° C, ansonsten bis zu 30° C.

Mittelgriechenland: An den Küstenregionen heiter bis wolkig bei Temperaturen über 30° C. Laut dem Griechischen Wetterdienst EMY kommt es im Hochland tagsüber zu Regenfällen.

Peloponnes: Die Sonne gibt alles und kämpft sich meist durch alle Wolken. Höchsttemperaturen von 32° C.

Ionische Inseln: Vereinzelt Wolken, hauptsächlich Sonne bei 30° C.

Ägäis: Bis auf ein paar lokale Regenwolken auf Kreta kann man die Sonne bei Temperaturen zwischen 24° C und 28° C ungestört genießen.

(GZas)

Nach oben