Sorgen im Norden, der Rest „is giving its best“

  • geschrieben von 
Das Foto (© Leonie Meyer) entstand am Kanal von Korinth. Das Foto (© Leonie Meyer) entstand am Kanal von Korinth.

Das Quecksilber steigt heute nach oben. Mit 38° C ist Thessalien der heißeste Punkt, dicht gefolgt von Lamia, Attika, Euböa und Korinth. Ansonsten bewegen sich die Höchstwerte etwa um die 30-Grad-Marke. Nordgriechenland ist von Wolken bedeckt, mit hoher Wahrscheinlichkeit kann es in Makedonien auch regnen.

Attika (Athen/Piräus): Heiter, zwischen 31° C (Süden) und 36° C (Zentrum).

Nordgriechenland (Thessaloniki): Bedeckter Himmel, lokale Regenschauer in Makedonien. Durchschnittliche Temperaturen: 31° C.

Mittelgriechenland: Heiter. Temperatur-Spitzenreiter ist wie immer Thessalien (38° C). Im Gebirge (Im Norden und Nordwesten) wird es nicht heißer als 22° C.

Peloponnes: In der Region um Korinth wird es mit 36° C am heißesten, ansonsten um die 30° C. Strahlender Sonnenschein.

Ionische Inseln: Die Sonne überwiegt, durchschnittlich 29° C.

Ägäis: Leichte Bewölkung auf den Sporaden, ansonsten von Lesbos bis nach Kreta wolkenloser Himmel. Das Quecksilber klettert auf etwa 30° C.

(Griechenland Zeitung / as)

Nach oben