Bank von Griechenland: Mehr Touristen – Mehr Einnahmen Tagesthema

  • geschrieben von 
Bank von Griechenland: Mehr Touristen – Mehr Einnahmen

Griechenland verzeichnet in diesem Jahr ein großes Plus bei den Einnahmen durch den Tourismus. Daten der Bank von Griechenland zufolge sind diese im Zeitraum Januar bis September um 10,3 % im Vergleich zu Vorjahreszeitraum gestiegen. In Zahlen ausgedrückt, handelt es sich um fast 13 Mrd. Euro (12,994 Milliarden). Zurückzuführen sei dies vor allem auf die gestiegenen Zahlen der Hellas-Besucher in diesem Jahr. Zudem haben die Ausgaben der Reisenden pro Hellas-Urlaub geringfügig zugelegt (im Schnitt um 0,5 %).


In den ersten neun Monaten des laufenden Jahres haben 23,5 Millionen Touristen in Griechenland ihren Urlaub verbracht; Im Vergleichszeitraum 2016 lag diese Zahl bei 21,4 Millionen.
Aus der EU sind in diesem Zeitraum mehr als 16 Millionen Besucher nach Griechenland gereist. Die Zahl der Touristen, die aus nicht EU-Staaten nach Hellas kamen, lag bei etwa 7,5 Mio.
Im Vergleich zum letzten Jahr sind die Ankünfte auf den Flughäfen um 9,9 % gestiegen. Auf dem Straßenweg passierten etwa 10,7 % mehr Touristen die Landesgrenzen.
Die Besucherzahlen aus Deutschland haben um 15 % auf 2,915 Mio. zugelegt. Sie haben 2,075 Milliarden Euro in Griechenland ausgegeben und waren dabei relativ spendabel: 25,7 % mehr als letztes Jahr. (Griechenland Zeitung / eh; Archivfotos: © Eurokinissi)

 171122Reisende2 SMALL

171122Reisende3 SMALL

171122Reisende4 SMALL

171122Reisende5 SMALL

171122Reisende6 SMALL

Nach oben