Finanzminister Tsakalotos spricht mit Investoren in Paris und London

  • geschrieben von 
Unser Foto (© Eurokinissi) zeigt den griechischen Finanzminister Tsakalotos. Unser Foto (© Eurokinissi) zeigt den griechischen Finanzminister Tsakalotos.

Der griechische Finanzminister Efklidis Tsakalotos wirbt in Paris und London intensiv für ausländische Investitionen in seinem Land. In der französischen Hauptstadt befindet er sich bereits seit Montag. Am Donnerstag wird er von dort abreisen; anschließend wird er zu einem offiziellen Besuch in London erwartet. Unter seinen Gesprächspartnern sind Vertreter von Rothschild & Sons sowie der Bank Lazard.


Am kommenden Montag, dem 19. Februar, wird er an einer Sitzung der Eurogruppe teilnehmen. Auf dem Gesprächstisch liegen werden die Finanz- und Wirtschaftskrise Griechenlands sowie die Maßnahmen, die Athen ergreifen muss, um das Spar- und Reformprogrammen (Memorandum) hinter sich zu lassen.
Tsakalotos zeigt sich nach wie vor optimistisch, dass der kommende August, der letzte Monat sein wird, in dem Griechenland die Vorschriften eines Memorandums erfüllen muss. Dennoch müsse Athen weiterhin sparen und vor allem Reformen durchsetzen. Ziel ist es, bis 2022 jährlich einen Haushaltsüberschuss von 3,5 % zu erwirtschaften. (Griechenland Zeitung / eh)

 

Nach oben