Deutscher Immobiliengigant nun auch in Athen

  • geschrieben von 
Foto: © Engel & Völkers Market Center Athen Foto: © Engel & Völkers Market Center Athen

Das deutsche Immobilienunternehmen Engel & Völkers setzt seinen internationalen Expansionskurs fort: in Athen wird nun ein Market Center (MC) eröffnet. Es sollen hochwertige Wohnimmobilien im gesamten Stadtgebiet sowie an den Küstenregionen vermittelt werden.

Der Luxusimmobilienmarkt in Griechenland hat das Interesse des deutschen Franchisegebers Engel & Völkers geweckt. Erstklassige Villen an verschiedenen Küstenorten erzielten 2018 Kaufpreise von bis zu 40 Millionen Euro. Für Apartments in Kolonaki und oder in der Altstadt Plaka, nahe der weltberühmten Akropolis im historischen Stadtkern, sind Quadratmeterpreise von bis zu 5.000 Euro keine Seltenheit. „Mit dem neuen MC werden wir unsere Marktposition in Griechenland stärken und einen weiteren wichtigen Kernmarkt in Europa erschließen“, sagt Natalie Leontaraki, Geschäftsführerin des Engel & Völkers Market Centers in Athen.

„Neben der hohen nationalen Nachfrage verzeichnen wir verstärktes Interesse internationaler Kunden aus Deutschland, der Schweiz und den Arabischen Emiraten“, so Leontaraki. Und sie fügt hinzu: „Die Stabilisierung der griechischen Wirtschaft sorgt für gute Anlagebedingungen am Wohnimmobilienmarkt. Jetzt ist ein idealer Zeitpunkt, um hier in einen hochwertigen Erst- oder Zweitwohnsitz zu investieren. Dabei bietet unser internationales Netzwerk Verkäufern den Zugang zu weltweiten Suchkunden.“

Das Market Center befindet sich im Athens Tower 1, dem höchsten Gebäude Griechenlands, und umfasst eine Bürofläche von rund 700 Quadratmetern. Mit Athen eröffnet Engel & Völkers das 16. Market Center weltweit. Weitere befinden sich unter anderem in Barcelona, Hamburg, Paris, New York, Dubai und Hong Kong. (GZeb)

Nach oben