Hellenic Petroleum ändert seinen Namen Tagesthema

  • geschrieben von 
Foto (© he) Foto (© he)

Um die Absicht zu bekunden, verstärkt in erneuerbare Energien zu investieren und gleichzeitig in den Augen der Verbraucher nicht unmittelbar mit umweltbelastendem Erdöl in Verbindung gebracht zu werden, ändert die Raffinerie Hellenic Petroleum ihren Namen. Das teilstaatliche Unternehmen wird künftig als „Helleniq Energy“ firmieren.

Nach einer Geschichte von mehr als sechs Jahrzehnten als „Hellenic Petroleum“ stehe das neue Markenzeichen im Rahmen eines als „Vision 2025“ bekannten strategischen Plans, den man im vergangenen Jahr in Angriff genommen habe. Energieminister Kostas Skrekas zufolge investiere Helleniq Energy bereits in umweltfreundlichere Technologien, zum Beispiel im Wasserstoff. „Es wird nicht immer leicht sein, aber wir dürfen nicht vom Ziel abrücken“, sagte der geschäftsführende Vorsitzende Andreas Schiamissis. Helleniq Energy wurde bereits vor Jahren teilprivatisiert und soll nun voll privatisiert werden. (GZdc)

Nach oben

 Warenkorb