Griechische Agrarprodukte erobern die Märkte – Olivenöl legt zu

  • geschrieben von 
Griechische Agrarprodukte erobern die Märkte – Olivenöl legt zu
Die Exporte griechischer Produkte verzeichnen auch Anfang des Jahres 2013 im Vergleich zum Dezember 2012 eine Zunahme. Schätzungen der Griechischen Exporteurvereinigung (PEE) zufolge stiegen sie – die Erdölprodukte nicht eingerechnet – um drei Prozent. Einen wesentlichen Teil zum relativ guten Ergebnis trugen die landwirtschaftlichen Produkte bei, und in erster Linie das Olivenöl. Der Export des „Grünen Goldes" erhöhte sich im Januar gegenüber dem Dezember 2012 um ganze 187,60 %. Als Grund gibt die PEE u.
u. a. an, dass die griechischen Olivenbauern die positive Konstellation nutzten und auf die relativ schlechte Ernte in Spanien schnell reagierten. Sehr gute Ergebnisse erzielte man darüber hinaus im Bereich von Obst und Gemüse, wo ein Plus von 21,2 Prozent verzeichnet werden konnte. (GZas, Foto: Eurokinissi)

Nach oben