Türkische Provokationen in der Ägäis sollen beim nächsten EU-Gipfeltreffen im Juli auf die Tagesordnung rücken. Einen entsprechenden Vorschlag brachte Griechenlands Premierminister Kyriakos Mitsotakis am Freitag während eines Treffens des Europarates ein.

Freigegeben in Politik

Griechenland werde auf sämtliche Provokationen „mit Stabilität und Selbstvertrauen“ reagieren. Das stellte Premierminister Kyriakos Mitsotakis am Mittwoch (3.6.) nach einem Treffen mit Staatspräsidentin Katerina Sakellaropoulou fest; informelle Begegnungen dieser Art finden auf monatlicher Basis statt.

Freigegeben in Politik

Bei den griechisch-türkischen Beziehungen brodelt es heftig weiter. In diesen Tagen kündigte Ankara an, in der Meeresregion südlich von Rhodos und Kreta Bohrungen nach Erdgas durchzuführen. Außenminister Nikos Dendias stellte dazu fest, dass die Türkei vorhabe sich „Schritt für Schritt“ griechische Hoheitsrechte „widerrechtlich anzueignen“.

Freigegeben in Politik

Während die ganze Welt an der Front der Corona-Krise zu kämpfen hat, zeichnet sich bei den bilateralen Beziehungen zwischen Griechenland und der Türkei kein Licht am Horizont ab. Am Montag (27.4.) verletzten acht türkische Kampfjets den griechischen Luftraum über der Ägäis; zwei von ihnen waren bewaffnet. Es kam zu einem Scheinluftkampf.

Freigegeben in Politik
Dienstag, 07. April 2020 11:13

„Nordische Kühle“ an der Ägäis

Am heutigen Dienstag (7.4.) absolviert die Regenfront, die in den vergangenen Tagen ganz Hellas mit kräftigen Niederschläge beglückt hat, ihren Endspurt: Auf der Peloponnes, in Teilen der Ägäis, in Attika und dem Süden Mittelgriechenlands kommt es zu Niederschlägen, die schrittweise merklich abschwächen. Im übrigen Griechenland ist es heiter bis wolkig.

Freigegeben in Wetter
Seite 1 von 50