Mittwoch, 02. Dezember 2009 16:06

Griechenland: Aufregung in der Athener U-Bahn

Griechenland / Athen. Aufregung herrschte heute Mittag in der Athener U-Bahn, als der Verkehr auf einigen Strecken für kurze Zeit zum Erliegen kam. Ein Zug wurde vorsichtshalber evakuiert. Grund für die Unterbrechung war ein Schaden im elektrischen System eines Zuges. Der Normal-Betrieb der Metro ist inzwischen wieder völlig hergestellt.
Freigegeben in Wirtschaft
Griechenland/Thessaloniki. Nachdem vor einigen Tagen beim Bau der U-Bahnstation „Venizelou“ in Thessaloniki ein 300 Gramm schweres Stück Quecksilberamalgam gefunden wurde, wurden die Arbeiten durch die Arbeitsaufsicht bis auf weiteres unterbrochen. Das Amalgam wurde während der archäologischen Grabungen im Vorfeld der Bauarbeiten gefunden und wird durch ein Spezialunternehmen entsorgt, während die Arbeiter ärztlich untersucht werden. Erste Luftproben sollen laut Presse jedenfalls nichts Besorgniserregendes ergeben haben. Der Fund gilt als unerwartet, da die Bodenproben im Vorfeld der Bauarbeiten kein Vorkommen von Quecksilber ergeben hatten.
Freigegeben in Chronik