Dienstag, 14. Januar 2020 12:30

Versteigerung von Immobilien nimmt deutlich zu

Angesichts der vielen überschuldeten Kreditnehmer, die ihren Immobilienbesitz mit Bankdarlehen finanziert hatten, nimmt die Zahl der Versteigerungen in Griechenland stetig zu.

Freigegeben in Wirtschaft

 

Interessiert an der goldenen Tabakdose des ersten griechischen Regenten Ioannis Kapodistrias (1776-1831)? Oder an der silbernen Taschenuhr des Nationaldichters Dionysios Solomou (1798-1857)?

Freigegeben in Kultur

Ab dem 15. September wollen griechische Banken mit der Versteigerung von etwa 2.000 Immobilien beginnen. Wie die Tageszeitung „Kathimerini“ berichtet, werden vorerst Liegenschaften mit einem Wert von über 300.000 Euro davon betroffen sein. Die Bedienung der mit den Geldinstituten vereinbarten Kreditraten sei in den betreffenden Fällen bereits seit mindestens zwei Jahren überfällig. Deren Eigentümer würden sich weigern, mit den Banken bei der Rückzahlung ihrer Schulden zu kooperieren. Zudem sei bei den Betreffenden erwiesen, dass sie über hinreichend Einlagen bei anderen Geldinstituten verfügen. Ausdrückliches Ziel seien nicht die ärmeren gesellschaftlichen Schichten, sondern Wohlhabende.

Freigegeben in Wirtschaft

Das bekannte Athener Fünfsterne-Hotel „Athens Ledra“ hat am Dienstag seine Schließung bekannt gegeben. Hotelgäste, die bereits eingecheckt haben, werden in anderen Etablissements untergebracht. Davon betroffen sind auch zahlreiche deutsche Touristen. Die etwa 150 Angestellten des Hotels  führen seit Dienstagabend eine Protestaktion vor dem Gebäude durch. Heute Mittag fand ein Protest vor dem Arbeitsministerium in der griechischen Hauptstadt statt. Ihren Dienst würden sie trotz der Schließung bis auf weiteres nach Vorschrift erledigen, teilten sie mit. Gegenüber der Presse erklärten Vertreter der Angestellten, dass sie seit Mitte März keine Gehälter mehr erhalten hätten. Sie wollen u. a. das Gebäude besetzen, um sicherzustellen, dass ihre Rechte entsprechend gewahrt werden. Es ist sehr wahrscheinlich, dass das in den 80er Jahren gegründete Hotel versteigert wird.

Freigegeben in Wirtschaft

Trotz der Forderung des griechischen Kulturministeriums, eine Grabstele aus dem 4. Jahrhundert v. Chr. von der Auktion zurückzuziehen, wurde das antike Kunstwerk am Mittwoch von Londoner Auktionshaus Christie’s versteigert. Der erzielte Preis belief sich auf umgerechnet 128.020 Euro, bei einem Ausgangspreis von 40.000 Euro.

Freigegeben in Kultur
Seite 1 von 2