Login RSS

Die Schulen im Ort Aridäa in der Nähe von Pella in Zentralmakedonien bleiben am Dienstag (24.1.) aus Sicherheitsgründen bzw. vorbeugend geschlossen. Hintergrund ist ein schweres Unwetter, das am Montag die Region heimgesucht hat.

Freigegeben in Chronik

Ein Wettertief, das auf den Namen „Ariel“ getauft wurde, hat in Griechenland für Sachschäden gesorgt. Am Mittwoch (30.11.) mussten mehrere Flugzeuge, die eigentlich auf dem Athener internationalen Flughafen „Eleftherios Venizelos“ landen sollten, auf den Airport „Makedonia“ in der nordgriechischen Metropole Thessaloniki ausweichen.

Freigegeben in Chronik

Die Schlechtwetterfront „Eva“, vor der man im Vorfeld höchsten Respekt hatte und entsprechende Sicherheitsvorkehrungen getroffen hatte, hinterließ in Griechenland deutlich weniger Schäden als ursprünglich vermutet. Dennoch aber hatten Einsatzkräfte alle Hände voll zu tun.

Freigegeben in Chronik

In den Gemeinden Maleviziou und Sitia sowie Chersonissos im Osten Kretas wurde nach einem tödlichen Unwetter vom vergangenen Samstag (15.10.) der Notstand ausgerufen.

Freigegeben in Chronik

Die Feuerwehr der nordgriechischen Metropole Thessaloniki soll herausfinden, ob es bei den Überschwemmungen am vergangenen Montag (5.9.) menschliches Versagen aus Fahrlässigkeit oder unter Vorsatz gegeben hat.

Freigegeben in Politik
Seite 1 von 4

 Warenkorb