Login RSS

Auf der Kleininsel Sikinos besteigen wir unsere altvertraute Fähre „Aqua Spirit“. Wir starten heute unsere Kreuzfahrt durch den Kosmos der kleinen Kykladen. Anlegen, entladen, aussteigen, beladen, einsteigen, alles wie immer. Die „Aqua Spirit“ zieht schnell an Sikinos entlang. Wir sehen vom Meer aus zurück auf die Orte, die wir auf unseren Wegen kennen gelernt haben, und etliche, wo wir zu Fuß nicht hinkommen konnten.

Freigegeben in Kykladen

Ein am Sonntag (27.6.) ausgebrochener Wald- und Buschbrand im Osten der Insel Paros konnte am Montag unter die Kontrolle der Feuerwehr gebracht werden. Kurzzeitig waren auch bewohnte Gegenden bzw. Häuser von den Flammen bedroht.

Freigegeben in Chronik
Freitag, 11. September 2020 15:03

Kykladenstädtchen und -dörfer par excellence

Wir wohnen mitten im Städtchen. Drei Minuten vom Fähranleger und den beiden Hauptplätzen der Inselmetropole Paroikia entfernt und trotzdem recht ruhig in einer kleinen Apartmentanlage im kykladischen Stil. Gefrühstückt wird im üppigen Garten des „Aegean Village“, in dem auch ein paar Hängematten zwischen die Bäume gespannt sind. Doch die können warten. Wir trinken erst einmal einen Freddo Espresso im Café direkt gegenüber eines Kronjuwels frühbyzantinischer Architektur: Der Kirche Ekatontapiliani.

Freigegeben in Kykladen

Das Coronavirus bekennt in Griechenland erneut Farbe. Sotiris Tsiodras, Pressesprecher des Gesundheitsministeriums für die Bekämpfung der Corona-Pandemie, soll nun wieder zwei Mal wöchentlich eine TV-live-Pressekonferenz geben. Wie zu früheren Zeiten üblich wird sich auch der Staatssekretär für Krisenmanagement im Bürgerschutzministerium Nikos Chardalias daran beteiligen.

Freigegeben in Politik

Als Antwort auf die erhöhten Infektionszahlen in den vergangenen Tagen und Wochen hat die griechische Regierung die Maßnahmen gegen eine Ausbreitung des Coronavirus erneut verschärft. „Wir müssen nun die gleiche, wenn nicht sogar größere Verantwortung übernehmen, als noch in der ersten Phase der Pandemie“, betonte der Staatssekretär für Krisenmanagement im Bürgerschutzministerium Nikos Chardalias.

Freigegeben in Chronik
Seite 1 von 6

 Warenkorb