Login RSS

Griechenland feiert in diesem Jahr den 200. Jahrestag der Griechischen Revolution und der daraus resultierenden Unabhängigkeit vom Osmanischen Reich. Anlässlich dieses Ereignisses präsentiert das Benaki-Museum in Athen von März bis November 2021 die Jubiläumsausstellung „1821 Vorher & Nachher“.

Freigegeben in Kultur
Mittwoch, 24. Februar 2021 10:22

Elefsina bekommt neues archäologisches Museum

In Elefsina in der Region Attika soll demnächst ein neues archäologisches Museum auf dem Gelände der alten Ölmühle errichtet werden. Die alte Ölmühle mit einer Fläche von fast 12.000 Quadratmetern gilt als Wahrzeichen der Region und ist regelmäßig Veranstaltungsort für Konzerte und Theateraufführungen. Nun soll sie zu einem modernen Museum umgestaltet werden und den Besuchern einige der bedeutendsten archäologischen Funde der Region präsentieren.

Freigegeben in Kultur
Dienstag, 23. Februar 2021 11:15

„25. Literarisches Quartett“

Der Deutsch-Griechische Verein Philadelphia lädt am 28. Februar um 19.30 Uhr zur 25. Ausgabe des Literarischen Quartetts ein. Aufgrund der anhaltenden Corona-Beschränkungen wird die Veranstaltung in diesem Jahr in den virtuellen Raum verlegt. Die Pandemie bestimmt nicht nur den Ort, sondern auch die inhaltliche Ausrichtung des Abends. Unter dem Motto „Pandemien in der Literatur“ sollen vor dem aktuellen Hintergrund Erzählungen, Poesie, Romane und sogar Opern diskutiert werden.

Freigegeben in Kultur

Der beliebte Zeichenwettbewerb des Museums für kykladische Kunst in Athen wird in diesem Jahr in den virtuellen Raum verlegt. Begleitend zu der Ausstellung „Archäologie und Philhellenismus. Die Sammlung Thanassis und Marina Martinou“ sollen Kinder und Jugendliche zwischen 4 und 15 Jahren mehr über die Helden der griechischen Revolution erfahren und dazu angeregt werden, über die täglichen Helden der Gegenwart künstlerisch zu verarbeiten. Wer sind die Helden unseres Alltags und was zeichnet sie aus?

Freigegeben in Kultur

„Fühle das Unerwartete“. So lautet die Einladung der Onassis-Stiftung zu einem digitalen Live-Konzert der Künstlerin Charlotte de Witte am 25. Februar in der imposanten archäologischen Stätte von Messene auf der Peloponnes. Mit einer hybriden Kunstveranstaltung schafft die Stiftung einen Meilenstein für Musikschaffende weltweit und beleuchtet gleichzeitig das kulturelle Erbe Griechenlands.

Freigegeben in Kultur
Seite 1 von 408

 Warenkorb