Die durch einen Brand zerstörte Adria-Fähre „Norman Atlantic“ ist am Freitagvormittag im italienischen Hafen Brindisi eingetroffen. Dort soll das Schiff auf mögliche weitere Opfer durchsucht und die Brandursache ermittelt werden.

Freigegeben in Chronik
Am frühen Freitagnachmittag brach auf der Passagierfähre „Nissos Mykonos“ ein Brand im Schornstein aus. Das Schiff war zu dem Zeitpunkt mit 173 Passagieren und 74 Besatzungsmitgliedern zwischen den Inseln Ikaria und Samos unterwegs. Der Brand soll später auf den Maschinenraum übergegriffen haben. Während die Besatzung versuchte, das Feuer zu löschen, fanden sich die Passagiere an den vorgesehen Sammelstationen ein und legten Schwimmwesten an. Sie seien zu keiner Zeit in Gefahr gewesen, hieß es seitens der Reederei.
Freigegeben in Wirtschaft
Griechenland / Athen. Wegen der starken Winde im offenen Mehr, die teilweise eine Stärke von bis zu 9 erreichen, müssen die meisten Schiffe in den Häfen Griechenlands vor Anker bleiben. Wer heute per Schiff reisen möchte, der sollte sich deshalb vorher beim Hafenamt erkundigen.
Freigegeben in Wirtschaft
Dienstag, 04. August 2009 16:31

Griechenland: Kreuzfahrten nehmen deutlich zu

Steigender Beliebtheit erfreut sich Griechenland als Reiseziel für Kreuzfahrtschiffe. Rund 4,3 Mio. Touristen betreten auf diesem Weg pro Jahr griechisches Territorium. Die beliebtesten Anlaufpunkte für Kreuzfahrten sind die Inseln Rhodos, Mykonos und Santorin. Allein die Insel Rhodos wurde im vergangenen Jahr von 669 Kreuzfahrtschiffen angelaufen, die 646.
Freigegeben in Tourismus
Nach noch unbestätigten Presseberichten planen die meisten Reedereien, die Fährpreise zu den Inseln ab dem 1. Juli anzuheben. Die Preisaufschläge sollen sich zwischen sechs Euro bei den konventionellen Fähren und bis zu 26 Euro bei Schnell-Fähren bewegen. Im Gegenzug bieten viele Betreiber Preisnachlässe z. B.
Freigegeben in Tourismus
Seite 2 von 3