Müll in Olympia

  • geschrieben von 
Müll in Olympia

Ein Besuch des Heiligtums Olympia hat uns sehr beeindruckt. Auf der Fahrt von Pyrgos nach Olympia sind uns die Berge von Müll direkt an den Kreuzungen und Straßenrändern aufgefallen.

Laut Einheimischen liegen diese Berge schon mehr als ein Jahr an Ort und Stelle, es gebe keine funktionierende Abfallwirtschaft. Für Griechen, die dort vom Tourismus leben müssen, ein unhaltbarer Zustand, abgesehen von den hygienischen Gefahren. Den Einwohnern ist es trotz Vorsprachen in der Gemeindevertretung nicht gelungen, etwas zu erreichen... Ich war geschockt, dass es so was in einem europäischen Land gibt. Vielleicht ist eine Reportage in ihrer Zeitung eine Möglichkeit, Licht in das Dunkel zu bringen.
Karin Koisser Laabmayr, Koppl/Salzburg/Arillas

Foto: Griechenland Zeitung / Mara Gassel

Nach oben