Traditionelle Volkstänze aus Nord und Süd treffen zusammen

Traditionelle Volkstänze aus Nord und Süd treffen zusammen
Eine rhythmische Reise nach Kreta und Pontus:  den Zuschauern wird ein unglaubliches Schauspiel geboten, das man nicht verpassen sollte. Begleitet von kretischer und pontischer Lyra werden die unterschiedlichen Tänzen und Lieder der jeweiligen Region gespielt und getanzt.
 
Durch Improvisation und Vermischung der beiden Tanz- und Musikkulturen sind sich der Norden und der Süden Griechenlands so nah wie nie. Beide Tanzkulturen erzählen ihre eigene Geschichte und Tradition.
Das Zusammentreffen soll durch Musik und Tanz die Kulturen zusammenführen und Menschen und Nationen vereinen. Es tanzt die kretische Gruppe von der Tanzschule „Ioannis und Georgios Megalakakis“ und die pontische Gruppe „Pyrichios Academie“, die von Omiros Pachatouridis geführt wird.
 
Ein Teil des Eintritts kommt der Organisation „Kentro Erevnon Rizes“ (Roots research center) zu Gute, die adoptierte Erwachsene dabei unterstützt ihre Wurzeln zu finden. Ein Besuch lohnt sich allemal.
 
Wann: 17. Juni
Wo: Vrahon Theater, 16232 Vyronas
Öffnungszeiten: 21 Uhr
Eintritt: 10 €
 
(Griechenland Zeitung / nk; Foto: Eurokinissi)
 
Nach oben