Cinedoc – Singen mit Angry Bird

  • geschrieben von 
Cinedoc – Singen mit Angry Bird

Jae-Chang Kim ist ein Opernsänger aus Korea mit dem Spitznamen Angry Bird. Vor fünf Jahren traf er eine große Entscheidung und gründete einen Kinderchor in den Armenvierteln von Pune, Indien. Obwohl er nicht wusste, wie die Familien der Kinder auf seine Bemühungen reagieren würden, war er sich seiner Arbeit sicher.

Die fehlende Unterstützung der Eltern enttäuschte ihn, aber er versuchte weiterhin, sie zu einem Konzert mit ihren Kindern zu erziehen. In diesem Film sehen wir, wie dieser Prozess das Leben der Kinder im Chor verändert hat, und gleichzeitig gibt er ihnen Selbstvertrauen, Disziplin, aber auch die Möglichkeit, nach Korea zu reisen. Das Misstrauen der Eltern und die Schwierigkeit, den Wert ihrer Bemühungen zu verstehen, bringt Angry Bird vor eine schwierige Aufgabe. Eine Reise voller Tränen und Lachen! Nach den Vorführungen folgt in Kooperation mit dem Kinderchor Polyphonica eine Sonderveranstaltung im Französischen Institut und im Kino Danaos. Die Kinder des Chors singen zum ersten Mal mit ihren Eltern, inspiriert von der Geschichte von Angry Bird.

Ausstrahlungen: Jeweils am 17. Januar, 19.30 Uhr in Athen (Französisches Institut), 21 Uhr in Thessaloniki (Stavros Tornes Hall), 21.30 Uhr in Patras (Cinema Pantheon) und in Amaliada (CineCinema). Am 21. Januar um 15.30 Uhr in Athen (Cinema Danaos).

Karten: 6 Euro

Der Trailer zum Film: https://vimeo.com/248112477

Weitere Infos gibt es unter: https://www.cinedoc.gr/

(Griechenland Zeitung / yk)

180109 Kultur 2

Nach oben