„A view from the bridge” von Arthur Miller in Athen

  • geschrieben von 
Foto © National Theatre of Greece Foto © National Theatre of Greece

Zum ersten Mal in der Geschichte wird im Griechischen Nationaltheater in Athen Arthur Millers „A view from the bridge“ (zu Deutsch: Ein Blick von der Brücke) aufgeführt.

1955 verfasst, spielt es im Brooklyn der 1950er Jahre, wohin es Migranten von überall auf der Welt und aus den unterschiedlichsten Kulturen stammend, zieht. Auf der Suche nach einem besseren Leben scheuen manche von ihnen auch illegale Wege nicht. Sie träumen den „Amerikanischen Traum“ und sind fest entschlossen ihr Ziel zu erreichen. Doch viele scheitern an ihrem Übermut.

Die Struktur des Stücks ist von der antiken griechischen Tragödie beeinflusst. Miller gibt dem Bühnenspiel, basierend auf wahren Ereignissen, das Tempo und die Spannung eines Krimis. In einer achtsamen, zeitgenössischen Produktion von Nikaiti Kontouri wird das Theaterstück nun neu aufgerollt.

Freitags, samstags und sonntags werden die Aufführungen Englisch untertitelt.

Wann: 15. Februar - 27. Mai 2018, Mittwoch-Sonntag, jeweils 20 Uhr
(Fr., Sa. und So. englisch untertitelt)

Wo: Nationaltheater Athen, Ziller Building, Ag. Konstantinou 22.

Weitere Infos: https://www.n-t.gr/en/experimentalstage/events/Aviewfromthebridge

Nach oben