Shakespeare in Athen

  • geschrieben von 
Foto ©megaron.gr  Foto ©megaron.gr 

Das berühmte Theaterstück „Macbeth“ von William Shakespeare wird am Donnerstag aus dem Olivier Theatre in London auf die Leinwand des Megaron Moussikis in Athen übertragen. Die Aufführung ist griechisch untertitelt. 

Die Geschichte über Macbeth und Lady Macbeth, die sich in den Trümmern eines blutigen Bürgerkrieges gegen den König verschwören, wurde erstmals 1606 aufgeführt. Die beiden Hauptcharaktere begehen eine Reihe abscheulicher Verbrechen, um zu überleben und die Krone an sich zu reißen. Ein dunkles Spiel über Ehrgeiz und Macht, „das wohl perfekteste von Shakespeares Dramen“, so George Orwell, in dem „Shakespeares Qualitäten als Dichter und als Dramatiker erfolgreicher miteinander kombiniert werden als in anderen Werken“. Die Produktion wird von Rufus Norris geleitet, mit Rory Kinnear als Macbeth und Anne-Marie Duff als Lady Macbeth. (Gzmh) 

Wann: 17. Mai 2018, 21 Uhr; Eintritt: 15 Euro / ermäßigt: 8 Euro

Wo: Megaron Moussikis, Alexandra Trianti Hall, Vas.Sofias & Kokkali, Athen

Weitere Infos: http://www.megaron.gr/default.asp?pid=5&la=2&evID=4017

Nach oben