Yiannis Moralis – ein einflussreicher Lehrmeister

  • geschrieben von 
© www.benaki.gr © www.benaki.gr

Yiannis Moralis (1916-2009) ist einer der größten griechischen Künstler des 20. Jahrhunderts. Der Maler hinterließ Spuren in der Künstlerszene und beeinflusste diese zu Lebzeiten, aber auch noch nach seinem Tod. Vor allem aber hatte Moralis sich um die vielen Schülerinnen und Schüler verdient gemacht, die ebenfalls zu großen Künstlern avancierten. Bis Anfang Mai noch zeigt das Benaki Museum in Athen Werke von zahlreichen Eleven Moralis‘.

Das Ziel der Ausstellung ist es zu verdeutlichen, wie der liberale Lehrstil von Moralis dessen Schüler geprägt hat: hervorgebracht hat er dadurch nicht einfach Schüler, die ihm blind folgten, sondern unabhängige Künstler, die teils radikal unterschiedliche Wege einschlugen. Neben Werken aus der Studienzeit werden auch „reifere“ Werken präsentiert. Damit wird zweierlei akzentuiert: Einerseits sieht man, wie die Schüler aus dem Schatten des Lehrmeisters getreten sind, und andererseits, wie stark sie sich voneinander unterscheiden.

Wann: Bis 5. Mai, Öffnungszeiten: Mittwoch und Freitag 10 Uhr bis 18 Uhr, Donnerstag und Samstag 10 Uhr bis 24 Uhr, Sonntag von 10 Uhr bis 16 Uhr

Wo: Benaki Museum für Griechische Kultur, Koumbari 1 in 10674 Athen

Eintritt: 5 € (ermäßigt) bis 7 €, 9 € mit Führung an folgenden Tagen: 17.3., 31.3., 7.4., 14.4., 5.5., jeweils um 12 Uhr

Infos: www.benaki.gr und Tel.: 00302103671015

(GZfw)

Nach oben