Neue Perspektiven auf Athen

  • geschrieben von 
Das Archivfoto (© Eurokinissi) zeigt ein früheres Werk Kokkinias' und entstammt der Ausstellung "The Athens Effect" (Paris, 2008). Das Archivfoto (© Eurokinissi) zeigt ein früheres Werk Kokkinias' und entstammt der Ausstellung "The Athens Effect" (Paris, 2008).

Das Neon City Project macht es sich zur Aufgabe, ungenutzte Räume in Athen für zeitgenössische Kunst verfügbar zu machen und damit neue Perspektiven auf die Stadt und ihre Bewohner zu eröffnen. Jährlich wird ein griechischer Künstler gefördert, und seine Werke werden an ungewöhnlichen Orten ausgestellt.

Dieses Mal ist die Reihe am Fotografen Panos Kokkinias, dessen Aufnahmen einem verlassenen Bürogebäude in der Athener Innenstadt neues Leben einhauchen sollen. Die Serie mit dem Titel „Stock Images“ zeigt u. a. Szenen aus dem Athener Alltag und dem Stadtbild.
Die Ausstellung ist seit einer Woche geöffnet und kann noch bis zum 3. November besucht werden. Der Eintritt ist frei.

Wo: Sofokleous 4, Athina 105 59 – 3. Stock
Wann: 16. September bis 3. November; Mo.-Di. geschl., Mi.-Fr. 12-20 Uhr, Sa. 11-20 Uhr, So. 10-18 Uhr
Weitere Infos 

(Griechenland Zeitung / jr)

Nach oben