Thessaloniki: Gemeingut Stadt

  • geschrieben von 
Das Archivfoto (© Elisa Hübel) zeigt Thessaloniki. Das Archivfoto (© Elisa Hübel) zeigt Thessaloniki.

Um Theorien und Praktiken räumlichen Gemeinschaffens geht es in der viertägigen Veranstaltungs- und Workshopreihe „Gemeingut Stadt“, organisiert durch das Goethe-Institut Thessaloniki und die NGO KIPOS3. Den Anfang macht im Goethe-Institut am Donnerstag (17.10.) von 18.30 bis 21.30 Uhr eine Einführung zu den Workshops.

Außerdem wird Nicolas Humberts „Wild Plants“ (2016) – eine Erzählung über Menschen und Projekte, die nachhaltige Lebensräume erschaffen – vorgeführt, gefolgt von einer Diskussion mit dem Publikum. Der Eintritt für die gesamte Veranstaltungsreihe ist frei. Mehr über die anschließenden Termine können Sie hier nachlesen. Anmeldung zu den Workshops per E-Mail an

Veranstaltungs- und Workshopreihe „Gemeingut Stadt“

Sprache: Englisch

Wo: Goethe-Institut Thessaloniki und im KIPOS3 Thessaloniki
Wann: 17. bis 20. Oktober


(Griechenland Zeitung / vp)

 

Nach oben