Bauhaus: Seine prägenden Debatten

  • geschrieben von 
Das Archivfoto (© Goethe Institut Athen) zeigt eines der sogenannten Meisterhäuser in Dessau. Das Archivfoto (© Goethe Institut Athen) zeigt eines der sogenannten Meisterhäuser in Dessau.

Anlässlich des 100-jährigen Bauhaus-Jubiläums findet am Donnerstag (17.10.) im Kulturzentrum Stavros Niarchos ein Vortrag von Prof. Dr. Karin Wilhelm, emeritierte Professorin für Geschichte und Theorie der Architektur und Stadt statt. Auf der Grundlage der Funktionalismuskritik im Feld der Postmoderne aus den 1980er Jahren wird der Vortrag einige Aspekte der architekturtheoretischen und gesellschaftspolitischen Debatten diskutieren, die die Gründungsphase in Weimar unter dem Architekten Walter Gropius substantiell geprägt haben.

Es ist eine Spurensuche nach verschütteten emanzipatorischen Gestaltungsansätzen, die in der Architektur des Dessauer Bauhausgebäudes, den Meisterhäusern und der Siedlung Dessau-Törten (ab 1926) dann realisiert worden sind. In der Charakterisierung von Objekten und Gebäuden als „Bauhausstil“ begleiten uns diese Ideen jener modernen Gestaltungsprozesse bis heute. Organisiert wird der Vortrag vom Goethe-Institut Athen.

Vortrag: „Back to the roots“ von Prof. Karin Wilhelm

Wo: Kulturzentrum Stavros Niarchos, Kallithea

Wann: Donnerstag, 17. Oktober, um 19 Uhr

Sprache: Deutsch mit griechischer Simultanübersetzung

Preis: Eintritt frei

Mehr Infos finden Sie hier. 

Nach oben