Freitag, 15. November 2019 10:21

Sonniger Start in ein wolkiges Wochenende

In weiten Teilen Griechenlands kann man sich heute (15.11.) eines blauen Himmels erfreuen. In Thrakien, der Ostägäis sowie auf den Ionischen Inseln kann es jedoch zu Niederschlägen kommen. Die Temperaturen bewegen sich landesweit um die Zwanzig-Grad-Marke. Das Wochenende dürfte, bei unveränderten Temperaturen, bewölkt werden. Um die Ionischen Inseln weht zum Sonntag ein zunehmend starker Wind aus Süd-Südost.

Freigegeben in Wetter

Ein Unwetter namens „Viktoria“ hat in den vergangenen 48 Stunden in Griechenland zahlreiche Schäden hinterlassen. Am stärksten betroffen waren bisher der Süden und Westen des Landes.

Freigegeben in Chronik
Donnerstag, 14. November 2019 10:24

Here comes the sun …

In der südlichen Hälfte Griechenlands klärt es sich heute (14.11.) auf. Im Norden und auf den Inseln der Ostägäis sind – nach Angaben des Griechischen Wetterdienstes EMY – ganztägig Niederschläge zu erwarten. Die Höchsttemperaturen liegen um die 22° C. Die Südwinde an der Westküste und der Ägäis haben sich wieder beruhigt.

Freigegeben in Wetter
Freitag, 15. November 2019 14:22

Ausstellungsende: Akrithakis „Tsiki-tsiki“

Nur noch bis Sonntag ist die Ausstellung „Alexis Akrithakis: tsiki – tsiki“ zu sehen. Anlässlich des 25. Todestages des griechischen Künstlers Alexis Akrithakis widmet ihm das Benaki Museum eine Ausstellung. „Alexis Akrithakis: tsiki – tsiki“ ist die erste systematische Präsentation von Akrithakis Werken, welche nur seine bekannte Technik des „tsiki-tsiki“ beinhaltet. An ausgewählten Wochenendtagen gibt es Führungen mit den Kuratoren der Ausstellung, Chloe Geitmann-Akrithaki und Alexios Papazacharias.

Ausstellung „Alexis Akrithakis: tsiki – tsiki“

Wo: Benaki Museum für griechische Kultur, Athen
Wann: bis 17. November 2019
Eintritt: 7 Euro, geführte Touren kosten zusätzlich 2 Euro

Weitere Infos.

(Griechenland Zeitung / vp)

Freigegeben in Ausgehtipps

Jedes extreme Wetterphänomen erhält einen Namen: Diesmal ist es das Tief „Viktoria“, das seit gestern von Westen her Hellas beeinflusst. Am meisten litten am Dienstag (12.11.) die Ionischen Inseln. Dort werden heute Südwinde mit einer Stärke von neun und sogar zehn Beaufort erwartet. Heftige Niederschläge und Gewitter kommen ab Mittag auch auf Attika zu.

Freigegeben in Chronik
Seite 3 von 2822