Am Dienstag, den 10. Mai, um 19.30 Uhr, stellt der ehemalige deutsche Botschafter, Herr Dr. Wolfgang Schultheiss (Mitherausgeber), den neuen Sammelband „Die Krise in GRC – Ursprünge, Verlauf, Folgen“ im Goethe Institut Thessaloniki, vor. Es Die Krise in Griechenland ist viel mehr als eine bloße Finanzkrise. Die Autoren dieses Sammelbands widmen sich in 28 Beiträgen allen ihren wesentlichen Aspekten. Sie räumen mit auf die Antike fixierten Vorstellungen über das heutige Griechenland auf, gehen kritisch auf Mentalität und staatliche Strukturen in Griechenland ein und stellen Ansätze zur Lösung der noch nicht überwundenen Krise dar. Die leicht verständlichen Beiträge sind eine unersetzliche Quelle für alle, die sich ernsthaft und fundiert mit der Krise in Griechenland – ihren Gründen, Auswirkungen und Lösungsmöglichkeiten – befassen wollen. Das Buch wurde mit dem ITB BuchAward 2016 in der Kategorie „Länderwissen – aktuell“ ausgezeichnet. Nach der Präsentation folgt eine Podiumsdiskussion an der u. a. Persönlichkeiten wie der Bürgermeister von Thessaloniki teilnehmen werden.

Ort: Goethe-Institut Thessaloniki (Vas. Olgas 66).

Weitere Infos: https://www.goethe.de/ins/gr/el/sta/the.html

Freigegeben in Ausgehtipps

Vergangenes Wochenende fand im Kino „Danaos“ in Athen eine Vorführung und Besprechung des Films „Ein Geschenk der Götter“ statt, der 2014/15 in den deutschen Kinos lief. Der Regisseur Oliver Haffner war extra aus Deutschland angereist, um den Film anschließend näher zu erläutern und Fragen aus dem Publikum zu beantworten. Dimitra Kouzi (Kouzi Productions) organisierte die Veranstaltung, moderierte und übersetzte für das griechische Publikum. Sie hatte die Produktionsleitung des Drehs in Griechenland inne. Die Ausstrahlung in Athen ist das Ende einer internationalen Werbekampagne für den Film, der mehrere Preise gewann, u.a. den „Förderpreis Neues Deutsches Kino Beste Produktion“. Die Griechenland Zeitung sprach nach dem Event mit Oliver Haffner.

Freigegeben in Kultur
Donnerstag, 14. April 2016 16:54

Europamagazin

Themen:

Griechenland: Hilfsaktion für Griechen in existenzieller Not
Libyen: Hunderttausende Flüchtlinge auf dem Sprung nach Europa?

Freigegeben in TV-Tipps

Griechenland, der Staat in der Krise. Trotz aller Hilfsmilliarden ist das Land pleite, die Menschen kämpfen ums Überleben, um ihre Zukunft. Nur der Tourismus boomt. Die Urlauber, die am Strand liegen oder die Sehenswürdigkeiten besuchen, bekommen von der Krise nur wenig mit. Für sie ist Griechenland vor allem eines: billig. All inclusive in den großen Hotels auf den malerischen Inseln, Sonderangebote der Reiseveranstalter, vor allem für Last Minute-Urlauber ist Griechenland ein Schnäppchen.

Freigegeben in TV-Tipps

Griechenland unter dem Spardruck der EU: Schlimmer denn je steckt das Land in der Krise. Trotzdem ist die Regierung Tsipras mit großem Erfolg wiedergewählt worden.

Bestätigung für den Weg, den die Regierung eingeschlagen hat, oder Hoffnung auf einen starken Regierungschef, der es mit der EU und vor allem mit Deutschland aufnehmen kann? Die Touristen, Haupteinnahmequelle Griechenlands, kommen im Winter nicht mehr. Was machen die Menschen, die jetzt keine Arbeit mehr haben, wovon leben sie, wo doch alles so teuer geworden ist?

Montag, 14. Dezember - 22.00 Uhr, WDR
Foto: GZ/sg

Freigegeben in TV-Tipps
Seite 7 von 29