Mythologie-Unterwasserpark geplant Tagesthema

  • geschrieben von 
Mythologie-Unterwasserpark geplant

Die Universität Thessalien plant einen Unterwasser-Skulpturenpark mit mythologischen Themen, der im Laufe der Zeit von der Umwelt assimiliert werden soll. Federführend bei dem Projekt „Art Reef“ (Kunstriff) ist der Fachbereich Ichthyologie und Unterwasserökologie der Universität. Ziel der Forscher ist die Untersuchung der Auswirkungen eines solchen Themenparks, der zugleich ein künstliches Riff ist, auf die Umwelt, aber auch auf die örtliche Gesellschaft und Wirtschaft.

Die Betonskulpturen des Parks sollen antike Sagengestalten darstellen, die mit Thessalien zu tun haben, wie den homerischen Helden Achill, das Fabelwesen Zentaur oder Jason und seine Argonauten. Sie sollen in 15 bis 20 Metern Tiefe auf einem biologisch eher mageren Sandgrund im Golf von Volos versenkt werden. In der Folge sollen Mikroorganismen, Tang, Seegras, Schwämme, Seesterne und Seeigel, Muscheln, Schnecken und Fische das künstliche Riff besiedeln und in rund zwei Jahrzehnten bis zur Unkenntlichkeit überwuchern. „Was bleiben wird, ist die Idee“, erklärte Projektleiter Alexios Lolas am Montag gegenüber der Athener Nachrichtenagentur ANA-MPA. Mit ihrem Projekt wollten die Wissenschaftler untersuchen, ob es eine positive Auswirkung auf das Ökosystem gebe und zugleich den in den Kinderschuhen steckenden Tauchtourismus in Griechenland fördern, sagte Lolas. Dazu sollen gleich zwei solcher Riffs entstehen: eines nur für die Wissenschaftler und ein zweites für Touristen. (GZak)

Foto: http://artreef.apae.uth.gr/

Nach oben