Höhepunkt der Sommerferien: Athen gibt Kfz-Kennzeichen zurück

Unsere Fotos (© Elisa Hübel / Griechenland Zeitung) entstanden am Donnerstag (10.8.) vor den Büros der Athener Stadtpolizei in der Athener Agiou Konstantinou Straße. Unsere Fotos (© Elisa Hübel / Griechenland Zeitung) entstanden am Donnerstag (10.8.) vor den Büros der Athener Stadtpolizei in der Athener Agiou Konstantinou Straße.

Der Ferienverkehr eilt seinem Höhepunkt entgegen. Die Gemeinde Athen gibt derzeit Fahrzeugkennzeichen, die von der Stadtpolizei wegen Verstößen gegen die Verkehrsordnung entfernt wurden, vorfristig an ihre Eigentümer zurück.

Das betrifft sowohl Pkw als auch Motorräder. Zuvor müssen allerdings die damit verbundenen Strafgelder beglichen werden. Gelegenheit dazu bietet die Stadtpolizei in ihren Büros in der Athener Agiou Konstaninou Straße (Nähe Omonia-Platz) am Donnerstag (10.8.) und am Freitag (11.8.) jeweils von 9 Uhr bis 14.30 Uhr.
Die Stadt Athen begründete diese Maßnahme mit den bevorstehenden Augustferien und dem Feiertag Mariä Himmelfahrt am kommenden Dienstag (15. August). Die meisten Griechen haben die gesamte kommende Woche frei. Es ist DIE traditionelle Urlaubswoche in Hellas. Bereits am vergangenen Wochenende sind die Passagierschiffe von Piräus und den anderen attischen Häfen Lavrion und Rafina zu 90 % ausgebucht gewesen. Καλό καλοκαίρι –  Kalo Kalokairi!  (Griechenland Zeitung / eh)

DSC 0022 SMALL

DSC 0021 SMALL


Liebe Kommentatorinnen und Kommentatoren,

wir müssen Ihnen leider mitteilen, dass wir wegen der bevorstehenden Urlaubszeit unsere Kommentarfunktion zu den Nachrichten („Disqus“) deaktivieren. Personelle Engpässe bei den Moderatorinnen und Moderatoren erlauben es im Moment nicht, die Kommentare so zu betreuen, wie wir uns das wünschen.
Bei dieser Gelegenheit möchten wir uns für die bisherige rege Beteiligung herzlichst bedanken. Dieser Dank gilt vor allem jenen Kommentatorinnen und Kommentatoren, deren fundierte Beiträge für alle Besucherinnen und Besucher unserer Webseite einen Mehrwert darstellen. Und davon gibt es sehr, sehr viele.
Die Griechenland Zeitung wünscht allen einen schönen Sommer!

Kalo Kalokairi!


Nach oben