Hilfe für Platane des Hippokrates aus Japan

  • geschrieben von 
Unser Archivfoto (© Jan Hübel / Griechenland Zeitung) zeigt eine Platane in Tsagkarada, Pilion. Unser Archivfoto (© Jan Hübel / Griechenland Zeitung) zeigt eine Platane in Tsagkarada, Pilion.

Die „Platane des Hippokrates“ auf der Insel Kos will ein japanischer Unternehmer, der mit Olivenöl handelt, retten.

Sobald er von Athen aus eine entsprechende offizielle Genehmigung erhält, will er die notwendigen Ressourcen durch Spenden in Japan sammeln. Wie die Nachrichtenagentur APE-MPE berichtet, hat sich der 81jährige bereits mit dem Koordinator der Dezentralen Verwaltung der Ägäis Nikos Theodoridis zu diesem Thema beraten. Der Baum weist offenbar „Altersschwäche“ auf. Er soll dem Vernehmen nach 500 Jahre alt sein. Unter einem Baum, der an dieser Stelle stand, soll – dem Mythos zufolge – Hippokrates (460 v. Chr. - 370 v. Chr.), der als Begründer der Medizin als Wissenschaft gilt, seine Patienten behandelt haben. Auch Apostel Paulus soll (Anfang des 1. Jahrhunderts) unter den Blättern einer dort stehenden Platane gelehrt haben. (Griechenland Zeitung / eh)

 

Nach oben