Theater von Thouria: Ausgrabungen im antiken Messenien

  • geschrieben von 
Fotos: © Eurokinissi / Pressestelle des Kulturministeriums der Hellenischen Republik Fotos: © Eurokinissi / Pressestelle des Kulturministeriums der Hellenischen Republik

Ein großer Teil des antiken Theaters von Thouria in Messenien auf der Peloponnes, das im 3. Jhdt. vor Chr. errichtet wurde, konnten in diesem Sommer von Archäologen freigelegt werden. Es handelt sich um die Spielfläche für Chor und Schauspieler, die sogenannte Orchestra. Diese hat einen Durchmesser von 16,3 Metern. Ans Tageslicht gebracht wurden auch die Sitzplätze der ersten Reihe und einige Details, wie etwa eine Rinne, mit der Regenwasser um die Orchestra herum abgeleitet wurde.


Die Ausgrabungen haben zwischen dem 10. Juli und dem 10. September stattgefunden. Beteiligt waren die Archäologin Xeni Arapogianni, zwei weitere Kollegen, neun Arbeiter, ein Architekt und ein Topograf.  
Die Ausgrabungen umfassen eine Fläche von 51,25 Metern in Richtung Nord-Süd; die Breite beträgt 28,2 Meter von Osten nach Westen berechnet. Die Ausgrabungen befinden sich auf einem Hügel mit Sicht auf den Messenischen Golf, etwa 10 Kilometer nordwestlich von Kalamata entfernt.
Die antike Stadt Thouria ist einst die wichtigste in West-Messenien gewesen. Als jedoch im Jahr 369 vor Chr. Messini gegründet worden ist, rückte Thouria an die zweite Stelle.
Die Ausgrabungen auf dem Terrain haben 2007 begonnen. Ans Tageslicht gekommen sind bisher mehrere Heiligtümer. Besonders geehrt wurde offenbar die Göttin Athene. (Griechenland Zeitung / eh)  

171020 Thouria 2 SMALL

171020 Thouria 3 SMALL

171020 Thouria 4 SMALL

171020 Thouria 5 SMALL

171020 Thouria 6 SMALL

Nach oben