Dreizehnjährige bringt Kind zur Welt

  • geschrieben von 
Dreizehnjährige bringt Kind zur Welt

Ein Kind gebar ein Kind: Ein nur dreizehnjähriges Mädchen aus dem Ort Lavrio in Ostattika wurde am Donnerstag Mutter.

Der Fall wurde durch eine Ankündigung des örtlichen Gesundheitszentrums bekannt, wonach die werdende Mutter dort mit fortgeschrittenen Wehen aufgetaucht sei. Man habe ihr Erste Hilfe geleistet und sie dann in eine öffentliche Athener Geburtsklinik bringen lassen, wo sie niederkam. Mutter und Kind seien wohlauf, hieß es. Das Mädchen sei griechische Staatsbürgerin, hieß es weiter, ohne dass Informationen über den sozialen Hintergrund oder andere Details bekannt wurden. Allgemein liegt das Alter der Erstgeburt bei den griechischen Frauen eher hoch. Laut europäischer Statistikbehörde Eurostat gehören sie mit durchschnittlich 30,3 Jahren zu den Schlusslichtern. Älter sind die erstmals werdenden Mütter nur in Italien (31 Jahre), Spanien (30,8 Jahre) und Luxemburg (30,5 Jahre). Der EU-Durchschnitt liegt bei 29 Jahren, und die jüngsten Neumütter haben Bulgarien (26 Jahre) und Rumänien (26,4 Jahre). Infolgedessen bekommen die Griechinnen im Schnitt relativ wenige Kinder, nämlich 1,38. Noch weniger bekommen die Italienerinnen (1,34), die Portugiesinnen (1,36) und die Zypriotinnen mit den Malteserinnen (1,37). Am fruchtbarsten sind die Französinnen (1,92), gefolgt von den Schwedinnen (1,85) und den Irinen (1,81).

(GZak; Foto: Eurokinissi)

Nach oben