Krematorium von Patras soll bis 2019 stehen

  • geschrieben von 
Krematorium von Patras  soll bis 2019 stehen

In der westgriechischen Hafenstadt Patras soll bis 2019 das vermutlich erste Krematorium in Griechenland entstehen.

Wie die Nachrichtenseite thebest.gr am Mittwoch unter Berufung auf den zuständigen Vizebürgermeister Pavlos Stamos meldete, soll das Projekt im Juni der Stadtplanungskommission vorgelegt werden. Die letzten bürokratischen Hürden seien genommen, sagte Stamos demnach. Das Krematorium soll im Industriegebiet von Patras gebaut werden, und Stamos gibt sich zuversichtlich, dass dies bis zu den nächsten Kommunalwahlen in knapp einem Jahr auch der Fall sein wird.
Das Thema Krematorien ist in Griechenland ein Dauerbrenner. Zwar ist diese Möglichkeit seit 2006 gesetzlich vorgesehen, die orthodoxe Amtskirche stemmt sich aber mit aller Macht dagegen und macht ihren ganzen Einfluss geltend. Neben Patras und Athen ist jedenfalls auch Thessaloniki fest entschlossen, eine Anlage für Feuerbestattungen zu bauen. Bislang müssen Bürger, deren verstorbene Angehörige diesen Wunsch geäußert haben, unter hohen Kosten auf Bulgarien ausweichen. (GZak ; Foto: Eleni Kougionis)

Nach oben