Wegen angeblicher Schulden: Konten von Pop-Sänger Rouvas gesperrt

  • geschrieben von 
Unser Archivfoto (© Eurokinissi) zeigt den Sänger Sakis Rouvas. Unser Archivfoto (© Eurokinissi) zeigt den Sänger Sakis Rouvas.

Die Bankkonten von zwei Unternehmen, die dem griechischen Pop-Sänger Sakis Rouvas gehören, wurden vorübergehend gesperrt. Eine entsprechende Entscheidung hat ein Gericht in Athen getroffen.

Der Pop-Star soll dem Unternehmen „Progressive PR“ mehr als 20.000 Euro Schulden. Dies soll u. a. Dienstleistungen für einen Sekretär und Fahrer betreffen. Außerdem bestehe eine Abmachung, wonach der Sänger an dieses Unternehmen, das u. a. für sein Management verantwortlich gewesen sei, einen Teil seiner Einnahmen abführen müsse.  
Rouvas wies darauf hin, dass er und seine beiden Unternehmen sämtliche Verpflichtungen erfüllt hätten. Er vertraue der griechischen Justiz. Trotzdem behalte er sich vor, gerichtlich gegen jeden vorzugehen, der ihm materiellen oder moralischen Schaden zufüge. Das eine seiner beiden Unternehmen beschäftigt sich mit der musikalischen und künstlerischen Arbeit des Sängers. Das zweite Unternehmen ist ihm Bereich Biogas aktiv. (Griechenland Zeitung / eh)


Nach oben