„Müllkrieg“ auf Korfu: Scharmützel mit der Polizei

  • geschrieben von 
Unser Foto (©Eurokinissi) entstand am Dienstag in Lefkimi auf der Insel Korfu Unser Foto (©Eurokinissi) entstand am Dienstag in Lefkimi auf der Insel Korfu

Müllkrieg auf der Insel Ferieninsel Korfu. In der Ortschaft Lefkimi im Süden der Insel kam es am Dienstag zu Auseinandersetzungen zwischen aufgebrachten Bürgern und Bereitschaftskräften der griechischen Polizei.

Ein Ordnungshüter wurde dabei verletzt; zwei Personen wurden festgenommen. Hintergrund für die Spannungen ist folgende Ausgangslage: Die bestehende Deponie von Temploni ist restlos überfüllt; eine neue in Lefkimi wird bisher nicht genutzt, obwohl sie bereits seit einem Jahrzehnt betriebsbereit ist. Als nun die Gemeinde am Dienstag damit begann, in Pakete gebündelte Abfälle – insgesamt 13.000 – nach Lefkimmi zu transportieren, gingen die dortigen Bewohner auf die Barrikaden. Sie fürchten, dass die Lagerung des Abfalls nicht ordnungsgemäß erfolgt, ähnlich wie es ihrer Ansicht nach in Temploni der Fall gewesen sei.
Griechenland wurde im letzten Jahr wegen der Verwaltung der Mülldeponie von Temploni vom Europäischen Gerichtshof verurteilt. (Griechenland Zeitung / eh)

Nach oben