14-Jähriger begeht Selbstmord

  • geschrieben von 
Foto © Protothema Foto © Protothema

Ein 14-jähriger Junge ist am Sonntagmorgen im der Athener Vorstadt Argyroupolis von seinen Eltern zuhause tot aufgefunden worden.

Offensichtlich aufgrund von Mobbing durch Mitschüler hatte er sich nach der Rückkehr von einer Party auf dem Balkon im Haus der Familie erhängt. Neben seinem leblosen Körper  fanden seine Eltern einen Brief. Darin soll der Junge erklären,  dass er die Mobbingattacken nicht mehr ertragen könne. Außerdem erwähnte er, dass er sogar Drohungen erhalten habe. Der 14-Jährige listete darüber hinaus die Namen der sechs Mobber auf: „Sie haben mich zerstört. Zerstört sie“, lautete einer der Sätze auf dem Abschiedsbrief. Gerichtet an seine Familie schrieb er schließlich, dass er seine Eltern und seinen Bruder über alles liebe. Einer seiner letzten Posts in den Social Media lautete: „Wer in deiner Abwesenheit schlecht von dir spricht, hat Angst vor deiner Gegenwart.“ Die Polizei Athen ermittelt weiterhin im Fall des Suizids. (GZjt)

Nach oben