Zukunftsorientiertes Wohnmodell von griechischen Studenten

  • geschrieben von 
Foto: (© GRID) Foto: (© GRID)

Die griechische Studentin Diana Voutyrakou und zwei Kommilitonen sicherten sich als Team den ersten Platz der 7. International Youth Science & Technology Expo im Bereich Robotics. Ihr Modell für ein autonom-nachhaltiges Wohnen auf Grundlage eines wissenschaftlich-technisches Konzeptes fand bei einem Shanghaier Wettbewerb vor wenigen Tagen großen Anklang.

Die 23-jährige Studentin der Nationalen Technischen Hochschule Athen Diana Voutyrakou ist die Gründerin und Hauptmanagerin von Unique Minds. Dabei handelt es sich um eine non-profit-Organisation, die Highschool-Schülern und Studenten dabei unterstützt, ihren idealen akademischen Weg zu finden. Über die Organisation lernte Voutyrakou die Studenten Yannis Papadopoulos und Iason Soomoglou kennen, mit denen sie schließlich gemeinsam das preisgekrönte Modell entwickelte.
Im Mittelpunkt stehen dabei Verfahren, Energie zu erzeugen, zu speichern, umzuwandeln und zu teilen. Außerdem ist Energie-Ökonomie ganz groß geschrieben: Sensoren sollen gewährleisten, dass Geräte Energie nur verbrauchen, wenn sie in Gebrauch sind. Ein sogenanntes Bluetooth-System soll es außerdem ermöglichen, die Geräte sowie die Temperatur im eigenen Zuhause einfach vom Smartphone aus zu kontrollieren und zu steuern.
Das Team bereitet sich bereits auf kommende internationale Wettbewerbe vor. (GZcr)

Nach oben