Komponist Mikis Theodorakis erneut im Krankenhaus

  • geschrieben von 
Archivfoto (© Eurokinissi) Archivfoto (© Eurokinissi)

Der weltbekannte Komponist Mikis Theodorakis wird seit Ende Februar in einem Athener Krankenhaus behandelt. Er hatte Symptome wie Kurzatmigkeit und Tachykardie bzw. Herzrasen. Bereits im August lag der 94jährige für einen Tag auf der Intensivstation, nachdem er einen Herzinfarkt erlitten hatte.

Zu seinen bekanntesten Tonträgern zählen „Wo finde ich meine Seele - Lieder von Krieg und Frieden“ aus dem Jahr 2009, „Nur Diese Eine Schwalbe“ mit vertonten Gedichten von Jannis Ritsos. Viele seiner bekannten Lieder wurden von der Sängerin Maria Farantouri interpretiert, zum Teil auch auf Deutsch. Einem international breitem Publikum wurde er vor allem durch seine Filmmusiken bekannt, vor allem „Alexis Sorbas“, „Z“ oder „Serpico“. In der klassischen Musikszene verschaffte er sich einen bleibenden Namen durch die Vertonung des Canto General von Pablo Neruda. (Griechenland Zeitung / eh)

 

 

 

Nach oben